Home / Aktivitäten / Die besten Strände von Zentralvietnam

Die besten Strände von Zentralvietnam

Diese Region von Vietnam (Zentralvietnam) hat eine mehr als achthundert Kilometer lange Küste, die qualitativ unterschiedlichste Strände aufweist. Touristisch interessant und erschlossen sind die Strände südlich von Hue bis in die Region Mui Ne. Nördlich von Hue existieren zwar einige kleine Flecken Strand, aber es gibt wie noch an manchen Orten in Vietnam wenig Infrastruktur. Auch in Hue ist das Sonnenbaden am Strand doch eher untergeordnet. Die meisten Besucher zieht es zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten. Der Strand ist nett, aber doch langweilig.

Ähnliches gilt für die südlich von Hue gelegene Halbinsel Lang Co. Am Fuße des berühmten Wolkenpasses von Vietnam bietet die Insel sehr schöne Strände, die aber nicht sehr breit sind. Zudem ist alles in der Hand von Ressorts und Verkäufern. Aber ausländische Touristen verirren sich hierhin nur selten. Die Strände von Lang Co bietet sich zum Sonnenbaden und Schwimmen an, haben aber den Nachteil, dass die Region sehr abgelegen ist. Bis zu den nächsten Städten Hue und Da Nang sind es noch mehr als Stunde Fahrt mit dem Auto. Auch die Strömung von Lang Co ist ein Makel des ansonsten malerisch gelegenen Fleckchens in Vietnam. Selbst gute Schwimmer müssen hier acht geben. Dies macht den Strand für Familien und Gelegenheitsschwimmer eher ungeeignet.
Die schönsen Strände von Vietnam finden sich in den vorgelagerten Inseln wie Phu Quoc. Lesen Sie hier mehr über die Strände in Südvietnam und Nordvietnam.
China Beach in Vietnam
China Beach in Vietnam
Die südlich gelegene Millionenstadt Da Nang, berühmt als amerikanischer Stützpunkt während des Krieges in Vietnam, besitzt einen kilometerlangen Strand. Vor allem auf der Halbinsel Son Tra ist der My Khe Strand, im Westen bekannt als China Beach, interessant. Hier hat man nicht nur einen herrlichen Blick auf Monkey Island (Son Tra), sondern ist auch gut in die städtische Infrastruktur integriert. Südlich Son Tras dagegen beginnt die Herrschaft der Ressorts, die jeden Meter Strand für sich verteidigen. China Beach ist in etwa der beliebteste und bekannteste Strand Vietnams. An die thailändischen Strände kommt er jedoch nicht heran. Beliebt ist er vor allem auch wegen der hier verlaufenden Strömung, die hohe Wellen hervorbringt. Wie Lang Co also nichts für Wasserhasser. Allerdings bietet Da Nang eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten in Vietnam.
Die besten Strände von Zentralvietnam: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,38 von 5 Punkten, basieren auf 32 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Hoi An, das sich seit 2000 zum beliebtesten Ort Vietnams gemausert hat, besitzt einige schöne Strände. An Bang, nördlich der Stadt, ist sehr ruhig und einsam. Cua Dai, der alte Hafen, dagegen sehr überfüllt. Beide haben ihren Reiz. Auch hier gibt es gewaltige Unterströmungen. Hoi An ist sehr gut erschlossen. Es gibt zwar kaum Bars am Strand, aber abends laufen Verkäufer herum, die Getränke und Essen anbieten. Der Strand ist nach Sonnenuntergang jedoch fest in vietnamesischer Hand. Die vor Hoi An gelegenen Chaminseln bieten auch sehr schöne Strände. Allerdings sind noch nicht alle erschlossen. Die Inseln waren bis 2009 militärisches Sperrgebiet in Vietnam. Aber das Meer eignet sich hier zum tauchen und schnorcheln. Wer es allerdings sehr ruhig mag, ist in Cua Dai nicht gut ausgehoben. In anderen Städten wie Tam Ky, Quang Ngai und Quy Nhon gibt es auch sehr schöne Strände, aber bislang verirren sich nur wenige hierhin. Sie sind eher für Abenteurer geeignet.
Strand von Nha Trang (Beach)
Strand von Nha Trang (Beach)
Nha Trang, Phan Thiet und das kleine Fischerdorf Mui Ne haben sich dagegen zum Mekka für Wasseranbeter entwickelt. Die Strände sind dementsprechend erschlossen, es gibt Bars und Diskotheken, aber sie sind eben auch während der Hauptsaison sehr überlaufen. Insbesondere klagen Gäste wie Einheimische über zu viele australische und russische Gäste. Mui Ne bietet wunderschöne Strände und alle Arten von Wassersport. Was Badeurlaub angeht, so ist man hier am besten auf seine Gäste in Vietnam vorbereitet und versteht, jedem seinen Traumurlaub zu bieten.

Zentralvietnam hat ein klimatisches Problem. Es folgt nicht dem Trockenzeit-Regenzeit-Schema des Nordens und Südens. Zentralvietnam kennt noch eine Flutsaison, wenn das gesamte Land von den entwässernden Strömen unter Wasser gesetzt wird. Dann fegen auch zum Teil heftige Taifune durch die Region und machen so jeden Badeurlaub zur Katastrophe. Aufgrund der heftigen Strömungen ist Baden ab September in der Regel nicht nur unmöglich, sondern auch verboten.

Check Also

Empfohlene Impfungen für Vietnam

Empfohlene Impfungen für Vietnam

Impfungen sind bei einer geplanten Reise nach Vietnam sehr wichtig. Bereits längere Zeit vor dem …