Home / Reiseplanung / Einfuhrbestimmungen Vietnam

Einfuhrbestimmungen Vietnam

Für die Einreise nach Vietnam benötigt man ein gültiges Visum und natürlich auch die Beachtung der Einfuhrbestimmungen bzw. Zollbestimmungen von Vietnam. Diese Einfuhrbestimmungen sind nicht sehr streng, umso wichtiger ist es, dass diese auch auf jeden Fall eingehalten werden. Im Folgenden sind die Begriffe Zollbestimmungen und Einfuhrbestimmungen als gleicher Begriff zu interpretieren. Grundsätzlich kann man bei Einreise nach Vietnam folgende Gegenstände ohne weitere Verzollung gemäß Einfuhrbestimmungen mitnehmen:

Geltungsbereich der Zollbestimmungen für Vietnam

Grundsätzlich gelten alle in diesem Artikeln genannten Bestimmungen für Personen mit einem Alter von über 18 Jahren.

Einfuhrbestimmungen zu Alkohol / Tabak

Erlaubt ist die Einfuhr von bis zu 400 Zigaretten oder alternativ von bis zu 100 Zigarren oder alternativ bis zu 50 Gramm Tabak. Dazu kann gemäß aktueller Einfuhrbestimmungen bis zu 1,5 Liter Alkohol (über 22%) oder alternativ bis zu 2 Liter Alkohol (unter 22%) mitgebracht werden.

Einfuhrbestimmungen von Geld und Gold

Plant man die Einfuhr von größeren Mengen von Bargeld, so sollte man darauf achten, dass die eingeführte ausländische Währung nicht einen Wert von über 5.000 US Dollar bzw. bei vietnamesischer Währung die Höhe von 15 Millionen Dong übersteigt. Werden diese Beträge überstiegen, so muss der Gesamtwert bei der Einreise nach Vietnam deklariert werden.

Die Einfuhr von Gold muss bei einem Gewicht bis zu einem Kilo bei Einreise nach Vietnam deklariert werden. Es muss ebenfalls eine Genehmigung der jeweils verantwortlichen Bank vorliegen. Liegt das Gewicht des Goldes über 1 Kilo, so wird es bei Einreise im Lager des Flughafens erst einmal gelagert.

Achtung: Goldschmuck über 300 Gramm muss ebenfalls bei Einreise deklariert werden.

Zollbestimmungen zu Tee / Kaffee nach Vietnam

Bei Tee oder Kaffe kann man bis zu 5 Kilo nach Vietnam bei Einreise importieren.

Zollbestimmungen zu „persönlichen Gegenständen“

Ganz wichtiger Grundsatz gemäß aktueller Einfuhrbestimmungen von Vietnam. Sämtliche persönliche Gegenstände (ohne die bereits oben genannten Punkte) können grundsätzlich zollfrei eingeführt werden. Hierbei ist jedoch die Defintion eines „persönlichen Gegenstandes“ ein wichtiger Sachverhalt. Als persönlicher Gegenstand zählen solche Objekte, die im angemessenen Rahmen und in Anbetracht von Dauer und Intention der Reise nach Vietnam benötigt werden. Im engeren Sinne eigentlich alles, was nicht für den Eigenbedarf genutzt werden könnte. Natürlich besteht hier ein gewisser Interpretationsspielraum bei den Einfuhrbestimmungen, jedoch hat man bisher noch nicht von einer negativen Auslegung dieser offenen Richtlinie gehört.

Fallen Objekte nicht mehr unter den oben genannten Begriff, so sind diese zu verzollen, wenn sie den Wert von 5 Millionen Dong übersteigen.

Einfuhrbestimmungen Vietnam: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,11 von 5 Punkten, basieren auf 28 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Aktuelle Informationen

Für exakte und tagesaktuelle sowie vor allen Dingen verbindliche Informationen zu den Einfuhrbestimmungen bzw. Zollbestimmungen von Vietnam wenden Sie sich bitte an die Botschaft von Vietnam in Deutschland, der Schweiz oder Österreich. Nur dort erhalten Sie verbindliche Auskünfte.

Check Also

Traumhafte Natur kann man beim Trekking in Vietnam erleben

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.