Home / Land und Leute / Die Flora von Vietnam

Die Flora von Vietnam

Vietnam ist ein Paradies für alle Botaniker und Pflanzenliebhaber. Denn hier ist das Vorkommen an Gewürzen, Edelhölzern, Palmen, Orchideen, Bambusgewächsen, Heilkräutern und exotischen Früchten besonders groß.  In früheren Zeiten war die Flora in Vietnam noch sehr viel artenreicher als heutzutage. Ursprünglich waren über zwei Drittel des Landes bewaldet.

Heute ist nicht einmal mehr ein Drittel der Landesfläche mit Wald bedeckt. Schuld daran ist in erster Linie die Brandrodung zum Zweck der Ackerlandgewinnung. Auch zur Gewinnung von Holzkohle und Feuerholz fallen zahlreiche Bäume der Axt zum Opfer. Darüber hinaus haben auch die durch die USA im Vietnamkrieg eingesetzten Entlaubungsmittel die Flora extrem geschädigt. Dennoch haben etliche Gewächse überlebt. So gibt es zum Beispiel im 36 000 ha großen Nam Cat Tien Nationalpark Bäume, die bis zu 40 Meter hoch und über Tausend Jahre alt sind. In Vietnam existieren mit den tropischen Regen-, Monsun- und Mangrovenwäldern verschiedene Waldarten, die eine dementsprechend unterschiedliche Vegetation aufweisen. So befindet sich zum Beispiel im Mekongdelta einer der größten Mangrovenwälder der Erde. Die Mangroven sind Bäume, die im Wasser wurzeln und zahlreichen in den Küstengewässern lebenden Tierarten Unterschlupf bieten. Nicht wenige dieser Mangrovenwälder wurden allerdings durch Menschenhand vernichtet. Heute existieren vor allem vor dem Mekong sehr viele Shrimpszuchten.

Wasserpflanzen (Kenh Ga)
Wasserpflanzen (Kenh Ga)

Zu den zahlreichen in Vietnam kultivierten Pflanzen gehören zum Beispiel Harthölzer und Kokospalmen. Insbesondere in den feuchten Tiefebenen wird Reis angebaut. Aus Vietnam stammen aber auch zahlreiche exotische Früchte, beispielsweise Jackfrüchte, Mangos, Papayas und die als sehr schmackhaft geltenden Drachenfrüchte. Des Weiteren gedeihen in Vietnam Maniok, Zuckerrohr, Mais, Bambus, Kautschuk, Tee und Tabak. Für den Möbelbau begehrt sind insbesondere die in den Regenwäldern wachsenden Edelhölzer wie Mahagoni, Teak, Eisenholz und Sandelholz. Insbesondere das Teakholz wird trotz gesetzlicher Schutzbestimmungen immer noch illegal geschlagen und verkauft. Um den Regenwald ausreichend vor der Zerstörung zu schützen, wurden in den letzten Jahrzehnten mehrere Nationalparks geschaffen. Außerdem findet man in Vietnam allerlei Gewürze, beispielsweise Knoblauch, Kurkuma, Zimt, Sternanis, Ingwer, Galgant, Pfeffer, Muskat, Tamarinde und Chili.

Die Flora von Vietnam: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,40 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Die Flora Vietnams ist voller Geheimnisse. Denn mit Sicherheit gibt es in den tiefen Regenwäldern Pflanzen, die bislang noch nicht entdeckt wurden. Erst vor ein paar Jahren hat man zum Beispiel im „Grünen Korridor“ genannten Regenwald im Thua Thien Hue-Gebiet fünf neue Orchideenarten sowie drei andere bis dato unbekannte Pflanzen entdeckt. Das Besondere an einer dieser Orchideenarten ist, dass sie keine Blätter besitzt. Faszinierend anders ist auch eine der gefundenen Palmenarten. Das Gewächs bringt Blüten hervor, die nahezu schwarz sind.

Check Also

Trekking in Vietnam

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.