Home / Orte und Regionen / Die Nordküste Vietnams

Die Nordküste Vietnams

Die Nordküste Vietnams wurde von einer jahrhundertelangen Geschichte als internationaler Handelsplatz geprägt. Zusammen mit historisch reizvollen Tempeln und Pagoden sowie langen Sandstränden bietet die Region Touristen eine breite Palette an Aktivitäten und Eindrücken. Gerade durch Ziele wie der Halong Bucht oder Cat Ba gehört die Nordküste Vietnams zu den beliebtesten touristischen Anlaufpunkten des Landes.

Touristenmagnet Halong Bay

Jede Region Vietnams hat ihren eigenen Charakter, ihre eigenen Vor- und Nachteile. Wer die Abgelegenheit und Ursprünglichkeit sucht und einen wahren Einblick in die vietnamesische Kultur erhalten möchte, der sollte lieber von der Halong Bucht absehen und andere Regionen – wie zum Beispiel das nördliche Zentralvietnam oder das nordwestliche Hochland – vorziehen. Wer allerdings das unbeschwerte Strandleben sucht und – die mittlerweile leider zu einer Touristenmaschinerie verkommene Halong Bucht mit ihren atemberaubenden Karststeinformationen – bewundern möchte, der sollte sich diese Region nicht entgehen lassen.

Der Hafen von Cat Ba ist eingebettet in eine wunderschöne Natur.
Der Hafen von Cat Ba ist eingebettet in eine wunderschöne Natur.

Vielseitige Freizeitmöglichkeiten und Ruhe in Lan Ha Bay

Erfreulicherweise finden sich jedoch auch in dieser Region noch nicht so stark touristisch erschlossene Gebiete Vietnams. Die Lan Ha Bay, welche südlich der Halong Bucht und östlich von Cat Ba Island liegt, lockt den Besucher mit einer großen Anzahl von derzeit noch relativ unberührten Stränden und Inseln. Die Freizeitmöglichkeiten der Lan Ha Bay reichen hier von Kayaking, Segeln bis hin zu Klettern.

Eine tolle Alternative zur Halong Bucht – die Bai Tu Long Bucht

Als weiterer noch nicht von Touristen „überrannter“ Ort gilt die Bai Tu Long Bucht, die sich östlich der Halong Bay und in direkter Nähe zur chinesischen Grenze befindet. Dieses Gebiet wurde in den Bai Tu Long Bay Nationalpark zusammengefasst und bildet eine mehr als lohnenswerte Alternative zur Halong Bucht. Hier findet man auf seiner Reise ebenfalls die mehr als atemberaubenden Steinformationen dieser Region. Des Weiteren ist die Bai Tu Long Bay derzeit noch touristisch so gut wie noch gar nicht erschlossen. Daher fehlt auch die für viele Teile Vietnams bereits als selbstverständlich genommene Infrastruktur für Touristen auf ihrer Reise durch Vietnam. Wer jedoch gewillt ist, dieses Gebiet auf eigene Faust zu erkunden, der wird mit einer fast völlig unberührten und folglich auch erfreulicherweise nicht verschmutzten Natur belohnt.

Die Nordküste Vietnams: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,40 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Anreise und Abreise

Per Flug

Der beschriebene Bereich der Nordküste hat derzeit noch keinen eigenen Flughafen. Der nächstgelegene Airport liegt jedoch in direkter und angenehmer Reichweite in Hanoi.

Per Bus

Die Anreise in diese Region, speziell in die Halong Bucht und Cat Ba erfolgt in der Regel mit einem Bus. Die Auswahl und Möglichkeiten der unterschiedlichen Angebote sind vielfältig. Die Anreise in die Bai Tu Lang Bucht kann per Bus nach Cai Rong erfolgen; von hier aus kann dann ein Boot genommen werden.

Per Boot

Eine sinnvolle Alternative zur Busreise in die touristisch noch nicht so erschlossenen Gebiete wie die Bai Tu Long Bay oder Lan Ha Bay ist die Anreise mit dem Boot. Hier sollte man ein Boot ab Halong Bay chartern. Der Preis variiert abhängig von Jahreszeit, Anzahl der Personen und Zielort.

Check Also

Traumhafte Natur kann man beim Trekking in Vietnam erleben

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.