Home / Reiseberichte / Reisebericht Hanoi (Ha Noi)

Reisebericht Hanoi (Ha Noi)

Hanoi ist die Hauptstadt Vietnams. Und das merkt man schnell, denn keine andere Stadt in diesem Land ist so typisch vietnamesisch wie Hanoi. Über 2.000 Jahre lang war hier das politische Zentrum des Viet-Volkes. Und darauf ist Hanoi stolz. Der Süden mit Saigon mag eine eigene Entwicklung haben, wirtschaftlich stärker sein, aber Zentrum der Macht ist und bleibt Hanoi.

Für den westlichen Besucher stellt sich Hanoi eindeutig als Chaos dar. Schon die Fahrt vom Flughafen, außerhalb der Stadt gelegen, ist ein Erlebnis. Wild zusammengewürfelte Häuser mit kleinen Gässchen, die man eigentlich erst einmal für Hauseingänge halten würde. Faszinierend verschachtelte Strommastkonstruktionen, die einen sprachlos machen und sich fragen lassen, warum der Strom überhaupt noch fließen kann. Und überall Gewusel wie in einem Ameisenhaufen. Alleine ist man in Hanoi nirgends. Hanoi ist zwar groß, aber es ist jedem Besucher nur zu empfehlen, sich im Altstadtviertel der 36 Gassen einzuquartieren. Von hier aus lassen sich alle Sehenswürdigkeiten Hanois bequem erreichen und das Viertel ist auf touristische Belange bestens ausgerichtet. Es ist natürlich touristisch, d.h. man findet mehr ausländische als einheimische Passanten. Das hat allerdings den Vorteil, dass bei Problemen oder einfachen Fragen stets geholfen werden kann. Wer sich außerhalb des Old Quarters ins Hotel begibt, sollte schon Vietnamerfahrung haben und auch den ein oder anderen vietnamesischen Satz gut wiedergeben können.

Beim Bummeln durch Hanoi Sehenswürdigkeiten erkunden

Es ist kaum möglich, interessierten Touristen eine Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in Hanoi zu empfehlen, denn Hanoi besitzt so viele reizvolle Ecken, dass es kaum machbar ist, alles auf einmal anzuschauen. Natürlich ist ein Spaziergang zum Hoan Kiem-See ein Muss. Er liegt nahe der Altstadt und ist vor allem während der heißen Zeit ein lohnendes Ausflugsziel mit netten Cafés. Natürlich sollten Besucher der Stadt die Relikte des frühen Vietnams nicht auslassen: Die Zitadelle von Thang Long von 1010 ist seit kurzem Weltkulturerbe. Der nahe gelegene Literaturtempel ist ein wunderbares Beispiel aus der Zeit von Thang Long.

Mobiler Schuhmacher im Old Quarter von Hanoi
Mobiler Schuhmacher im Old Quarter von Hanoi

Daneben bietet Hanoi viele Aktivitäten. Vor allem die 36 Gassen der Altstadt sind interessant: Jede Gasse hat ihre eigene Berufsgruppe, so findet man die Gasse der Korbflechter, der Schmiede, der Seilmacher… Auch wenn die Altstadt sehr touristisch ist, man findet hier noch das alte Vietnam. Denn Hanoi ist zu groß und die Vietnamesen noch zu unverdorben, als dass sich hier westlicher Einfluss pur entfalten könnte. Gelegentlich wird man ein KFC finden, das ist aber auch schon alles. Deswegen ist ein Aufenthalt hier in Hanoi besonders reizvoll, denn die Stadt unterscheidet sich damit deutlich von anderen Groß- und Hauptstädten. Eigentlich brauchen Besucher nur aus dem Hotel zu gehen, der Straße zu folgen, um Vietnam zu entdecken. Hanoi bietet nämlich alles: Vietnamesische Architektur, französisch angehauchten Kolonialstil, pompöse Regierungsgebäude und breite Alleen, kleine Cafés und Restaurants, Museen und Kunstsammlungen, Theater und Oper, Diskotheken und Bars. Für jeden ist etwas dabei.

Und wenn man die Stadt erkundet hat, setzt man sich am besten in ein kleines Straßenlokal zu einem vietnamesischen Kaffee und schaut der schier endlosen Masse an Motorrädern zu, die einen nach wenigen Minuten regelrecht in Trance versetzt. Nach einer Stunde hat man das Gefühl, ganz Hanoi sei an einem vorübergezogen.

Reisebericht Hanoi (Ha Noi): 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,43 von 5 Punkten, basieren auf 23 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Das spannende Nachtleben von Hanoi entdecken

Abends bietet Hanoi auch nahe der Altstadt zahlreiche Möglichkeiten zum Ausgehen. Nicht alle Lokale sind legal, was aber niemanden stört, Vietnamesen am allerwenigsten. Trotzdem sollte dort dann durchaus Vorsicht geboten sein. Hanoi ist eine Millionenstadt und natürlich gibt es hier, vor allem wegen der zahlreichen Touristen, sehr viele Taschendiebe.

Angst braucht man aber nicht zu haben, auch Frauen können nachts alleine durch die Straßen gehen, doch sollte man sich vor Betrugsmaschen in Acht nehmen. Niemals sollten sich Besucher zu irgendeiner Aktivität oder zu einem Lokal drängen lassen. Das geht meistens schief und endet mit ziemlich viel Geschrei. Am besten ist es, bereits tagsüber geeignete Lokale auszukundschaften und abends dorthin zu gehen. Wer wirkliches vietnamesisches Leben erfahren will, sollte abends außerhalb der Altstadt ausgehen, am besten natürlich zusammen mit einem vietnamesischen Bekannten.

Vietnamesischer Friseurladen in Hanoi
Vietnamesischer Friseurladen in Hanoi

 

 

Check Also

Traumhafte Natur kann man beim Trekking in Vietnam erleben

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

2 comments

  1. The EM Hair Salon stylists from the hairdresser are all passioniate hairdressers ! Excellent, creative and they all have learned their trade from scratch.
    Convincing is our lounge located on beautiful Phan Huy Ich Street in Hanoi’s Ba Dinh with a relaxed atmosphere to feel good, a modern yet cozy ambience, motivated and friendly team.

    EM Hair Salon is a social enterprise that belongs to REACH, an local NGO. 100% of the profits go to support disadvantaged women and girls studying at REACH. Em studied hairdressing at REACH in order to start a new life after being disadvantaged through domestic violence. EM hair Salon was opened by contributions from volunteers, REACH students and talented alumini to create a great environment to help improve the working skills of students – ready for them to start a new life.

    →http://reach.org.vn/
    Hotline: 0987 5060 18

  2. The EM Hair Salon stylists from the hairdresser are all passioniate hairdressers ! Excellent, creative and they all have learned their trade from scratch.
    Convincing is our lounge located on beautiful Phan Huy Ich Street in Hanoi’s Ba Dinh with a relaxed atmosphere to feel good, a modern yet cozy ambience, motivated and friendly team.

    EM Hair Salon is a social enterprise that belongs to REACH, an local NGO. 100% of the profits go to support disadvantaged women and girls studying at REACH. Em studied hairdressing at REACH in order to start a new life after being disadvantaged through domestic violence. EM hair Salon was opened by contributions from volunteers, REACH students and talented alumini to create a great environment to help improve the working skills of students – ready for them to start a new life.

    →http://reach.org.vn/
    Hotline: 0987 5060 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.