Home / Beste Reisezeit / Reisezeit und Klima Nordvietnam

Reisezeit und Klima Nordvietnam

Im Norden von Vietnam herrscht subtropisches Klima mit heißen Sommern und milden Wintern. Es gibt zwei Jahreszeiten: Der Winter dauert von November bis April, der Sommer von Mai bis Oktober. Im Dezember und Januar, den kühlsten Monaten des Jahres, wird es im Norden mit Temperaturen um die 15 °C kühler und das Klima empfindlich nass. Im Grenzgebiet zu China, beispielsweise in der Gegend um Sapa, kann es zu dieser Zeit sogar schneien. Die hohe, kalte Luftfeuchtigkeit führt zu einer eisigen, unangenehmen Kälte. Auch in der Trockenzeit von Oktober bis April muss man hier immer mit wolkigen und regnerischen Tagen rechnen. Der Sommer ist in Nordvietnam hingegen sehr heiß, hier sind Temperaturen um die 30 °C und mehr in den Monaten Juni und Juli die Regel. Die beste Reisezeit für den Norden Vietnams sind die Monate November bis Mai. Besonders zwischen Dezember und Januar regnet es nicht so viel und die Temperaturen sowie das Klima bleiben im angenehmen Bereich.

Beste Reisezeit und Klima für Halong Bay und Cat Ba

Es ist grundsätzlich möglich, die Halong Bucht das ganze Jahr über zu besuchen. Die beste Reisezeit ist in der Zeit zwischen Oktober und April. Jedoch sollte man bei der Buchung seiner Reise beachten, dass das Klima der Wintermonate Dezember, Januar und Februar kühler sein kann und damit eine leicht eingeschränkte Sicht einhergeht. In den Sommermonaten Mai, Juni, Juli sowie August und September steigen die Temperaturen in dieser Region von Vietnam stark an, das Klima wird schwüler und Gewitterstürme sind in der Regenzeit wesentlich wahrscheinlicher als in der Trockenzeit von Vietnam. Für Urlauber, die auf ihrer Reise Sonnenschein und Wassersport wie Kayaking, Schwimmen oder Baden wollen, ist diese Zeit die ideale Reisezeit.

Halong Bucht in der Abenddämmerung
Halong Bucht in der Abenddämmerung

 

Beste Reisezeit und Klima für Sapa

Das Klima von Sapa ist stark saisonal beeinflusst, mit einem subtropischen Klima im Sommer und einem moderaten Klima im Winter. Die durchschnittliche Temperatur in Sapa liegt um 15 bis 16 Grad Celsius. Es kann jedoch in seinen Höchstwerten bis zu knapp 30 Grad Celsius heiß werden und in den Kälteperioden von nur 1 Grad Celsius erreichen. In Sapa dauert die Regenzeit von Mai, Juni, Juli, August bis September. Hier treten die häufigsten Regenschauer in den Monaten Juli und August auf. Leider kann das Wetter in Sapa nur schlecht und über einen längeren Zeitraum vorhergesagt werden, da es doch wechselhaft ist.

Sapa - Unkonventielle Fortbewegunsmittel im Hochland
Sapa – Unkonventielle Fortbewegunsmittel im Hochland

Aus diesem Grund gibt es auch die Redensart in Vietnam, die besagt, dass man nur in Sapa die einzelnen Klimazeiten (heiß, regnerisch und kalt) innerhalb eines einzigen Tages erleben kann. Grundsätzlich ist der August eine gute Reisezeit für diese Region Vietnams. Zusätzlich ist zu berücksichtigen, dass es im Winter und Frühling, also in den Monaten Oktober, November, Dezember, Januar, Februar sowie April in dieser Region sehr kalt werden kann. Hier fallen die Temperaturen auch mal in die Nähe der Null Grad Celsius Marke. In Einzelfällen können die Besucher zu dieser Zeit auf ihrer Reise Schnee erleben und es kann unangenehm kalt werden. Nicht umsonst sind viele Hotelzimmer in Sapa mit Kaminen ausgestattet. Aber auch im Winter ist ein Besuch in Sapa ein bleibendes Erlebnis. Man sollte nur mit festerem Schuhwerk und dickeren Klamotten darauf eingestellt sein.

Reisezeit und Klima Nordvietnam: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,82 von 5 Punkten, basieren auf 49 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Check Also

Traumhafte Natur kann man beim Trekking in Vietnam erleben

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.