Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Hoi An

Hoi An gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Touristendestinationen in Vietnam. Die wunderschönen alten Gebäude, die engen, schmalen Gässchen, die entspannte Atmosphäre und das herausragende Essen bringen jeden Touristen zum Schwärmen. Trotz der großen Zahl an Touristen, die Hoi An Jahr für Jahr besuchen, konnte sich die Stadt ihren Charme bewahren. Im Folgenden finden Sie Informationen zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Hoi An.

Hoi An – ein Traum für jede Frau

Hoi An hat nicht umsonst in ganz Vietnam den Ruf einer Schneiderstadt. Hier kann man morgens Maß nehmen lassen und schon am nächsten Tag einen günstigen, maßgeschneiderten Anzug oder ein schickes Kleid abholen. An jeder Ecke findet man einen Schneider, insgesamt der inzwischen mehr als 350, die ihre gefertigten Modekreationen an dekorativen Puppen ausstellen. Natürlich kann man aber auch anhand eines Fotos oder Zeitungsbilds das gewünschte Kleidungsstück ordern, das dann in Windeseile passgenau geschneidert wird. Ein Traum für modebewusste Reisende, die gerne mal ein Schnäppchen machen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass man im Hinblick auf die Verarbeitung und Qualität davon absehen sollte, von Zeitdruck getrieben zu sein. Sie sollten sich in der Regel zwei Tage Zeit lassen und dann erst mit dem maßgeschneiderten Kleidungsstück rechnen. Wenn man zuviel Druck macht, könnte dies zu Lasten der Qualität gehen. Prüfen Sie Ihre Stücke sehr sorgfältig und scheuen Sie sich nicht, diese bei Mängeln  beheben zu lassen.

Die Altstadt von Hoi An

Da die UNESCO die Altstadt von Hoi An zum Weltkulturerbe ernannt hat, wird für die Besichtigung ein Eintrittsgeld von 75.000 d erhoben. Nachts sollte man unbedingt durch die engen Gässchen der hübschen Altstadt schlendern sowie die romantisch angestrahlte Uferfassade am Thu-Bon-Fluss erkunden.

In der Altstadt sollten Sie auf jeden Fall den Museen einen Besuch abstatten. Mit Hilfe des Ticket-Systems können Sie verschiedene Museen oder alte, historisch relevante Gebäude besuchen. Hier stehen das Museum of Trade Ceramics, das Museum of Folk Culture, das Hoi An Museum of History and Culture oder das Museum of Say Huynh Culture zur Auswahl. Jedes von diesen Museen bietet einen interessanten Einblick in die vietnamesische Geschichte des jeweiligen Themenbereiches. Des Weiteren können Sie folgende Gebäude ebenfalls mit dem Altstadt Ticket besuchen: Phung Hung House (4 Nguyen Thi Minh Khai Street), Quan Thang House (77 Nguyen Thai Hoc Street) oder Tan Ky House (101 Nguyen Thai Hoc Street).

Hoi An bietet sich natürlich auch für einen Kochkurs an. Gerade an der Uferpromenade sind einige Restaurants, die interessierten Touristen gerne typisch vietnamesische Gerichte beibringen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Hoi An: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Strand soweit das Auge reicht

Falls es die Zeit zulässt, sollte man den Cua-Dai-Strand vor den Toren Hoi Ans besuchen. Gerade wochentags ist der Strand menschenleer. Eine Alternative hierzu ist der Strand An Bang Beach. Dieser wurde früher intensiv von den lokalen Bewohnern von Hoi An genutzt, wird aber jetzt immer mehr zum Erholungspunkt für Touristen die auch einen Tag am Meer verbringen wollen.

=> Hier finden Sie allgemeine Informationen und Tipps zur Anreise nach Hoi An

Check Also

Yoga in Vietnam

  Yoga in Vietnam – das ist keine Selbstverständlichkeit. Hier werden andere Länder aus Asien …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.