Home / Beste Reisezeit / Vietnam im Juli

Vietnam im Juli

Der Juli ist in Vietnam eine wahre Wundertüte – von traumhaftem Badewetter an der Ostküste zwischen Da Nang und Nha Trang bis zu sintflutartigen Regenfällen in den Bergen des hohen Nordens und im zentralen Hochland, so dass von Trekking-Touren in dieser Zeit abgeraten wird.

 Wie ist es in diesem Monat in Nordvietnam?

Überhaupt ist es im Norden von Vietnam einschließlich der Hauptstadt Hanoi und der Halong-Bucht im Juli eher unangenehm, da sich hohe Temperaturen um 30°C mit häufigen Regenfällen und Stürmen mischen und so für „Sauna-Klima“ sorgen. Natürlich sind auch trockene sonnige Tage bei schönstem Sommerwetter möglich, doch es gleicht einem Glücksspiel, solche Tage zu erleben oder bei strömendem Regen im Nebel der Halong-Bucht festzusitzen.

Und in Südvietnam?

Auch im tropischen Süden herrschen nun keine guten Reisebedingungen, denn die Regenzeit bringt immer wieder heftige Regengüsse mit sich, die die unbefestigten Straßen im Mekong-Delta aufweichen. Wer sich jedoch vornehmlich in Saigon aufhält oder Strandurlaub in Mui Ne plant, wird mit günstigen Preisen belohnt und kann täglich viele Sonnenscheinstunden bei angenehmen Temperaturen um 29°C genießen. Wenn es regnet, bieten Museen, Tempel oder die nächste Bar Unterschlupf.

Wie ist es zu dieser Zeit in Zentralvietnam?

An der Ostküste ist es durchweg angenehm mit viel Sonnenschein und recht hohen Temperaturen von über 30°C. Doch auch hier kann es nun immer wieder zu Schauern kommen – und ab Juli steigt an den Küsten von Vietnam die Gefahr von Taifunen.

Vietnam im Juli: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,63 von 5 Punkten, basieren auf 19 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Events und Feste in Vietnam im Juli

Ein offizieller Gedenktag im Juli ist der Remembrance Day am 27. Juli, an dem der toten Soldaten (Märtyrer) und Veteranen in Vietnam gedacht wird. Besucher werden von diesem Tag jedoch wahrscheinlich nicht viel bemerken.

Ein größeres Festival findet in der Provinz Quang Ninh im Nordosten von Vietnam vor der chinesischen Grenze statt. In Quan Lan wird dann ein zehntägiges Fest vom zehnten bis zwanzigsten Tag des sechsten Monats im Mondkalender gefeiert, das auf den Sieg über die Mongolen erinnert, die 1288 über die Region herfielen und die erfolgreich vertrieben werden konnten. Zugleich wird bei diesem Festival für eine erfolgreiche Fischerei-Saison gebeten. Für Besucher eine gute Gelegenheit ein farbenfrohes Spektakel und ein Bootsrennen zu erleben.

Wer sich am 24. Tag des sechsten Monats in Saigon aufhält, kann das chinesische Ong Pagoda-Festival (District 5) miterleben, bei dem Tänze und Musik aufgeführt werden.

Check Also

Traumhafte Natur kann man beim Trekking in Vietnam erleben

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.