Home / Beste Reisezeit / Vietnam im Oktober

Vietnam im Oktober

Ab Oktober sind Reisen in Vietnam wieder durchgängig empfehlenswert, da sich die Regenzeit im ganzen Land verabschiedet.Das bedeutet, dass man schon den ein oder anderen Schauer noch erleben kann, diese jedoch in der Regel nur kurz und heftig ausfallen und danach direkt wieder warme Temperaturen zu weiteren Aktivitäten einladen.

Wie ist es in diesem Monat in Nordvietnam?

Vor allem im Norden des Landes herrschen nun wieder hervorragende Bedingungen für Touristen: Ob Sightseeing in Hanoi bei angenehmen 25°C, Touren in der Halong-Bucht oder Trekking im Hochland von Sapa und um Ha Giang, Nordvietnam ist nun wieder rundum empfehlenswert. Allerdings führt der ansteigende Touristenstrom ab Oktober auch wieder zu höheren Preisen bei den Hotels, bei Inlandsflügen und bei den beliebten Bootsfahrten in der Halong-Bucht.

Wie ist es zu dieser Zeit in Zentralvietnam?

Auch entlang der Ostküste wird es zum Monatsende hin wieder ruhiger, wenn die heftigsten Regenfälle und Stürme in diesem Gebiet von Vietnam vorbei sind. Zwar besteht noch immer ein kleines Risiko, dass ein später Taifun über das Südchinesische Meer zieht, doch zumindest bei Da Nang ist ein Tag am Strand wieder möglich. Nha Trang ist dagegen im Oktober noch nicht zu empfehlen, da hier die Regengüsse noch bis in den November anhalten können.

Und in Südvietnam?

Im Süden von Vietnam ist die Regenzeit im Oktober vorbei und die Temperaturen steigen wieder. Die Hotels und Restaurants in Mui Ne und Phu Quoc bereiten sich auf die Hochsaison vor und auch im Hochland um Dalat sind nun wieder Trekking-Touren und andere Outdoor-Aktivitäten problemlos möglich.

Vietnam im Oktober: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,71 von 5 Punkten, basieren auf 56 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Events und Feste in Vietnam im Oktober

Wenn in diesem Monat die Regenzeit in Vietnam zu Ende geht, finden überall im Land Erntefeiern statt, mit denen den Göttern für eine reiche Ernte gedankt werden soll. Die genauen Termine variieren, doch die meisten Feste finden zwischen Ende September und Ende Oktober statt.

In der Provinz Thai Binh zwischen Hanoi und Haiphong findet zum Beispiel in Thuy Son eine große Prozession am Mau-Tempel statt. Dazu gibt es viele traditionelle Vergnügungen wie Hahnenkämpfe und Entenfang, Ringen und chinesisches Schach (Xiangqi).

Sehenswert ist auch das Keo Hanh Thien Pagoda-Festival an der gleichnamigen Pagode in der Provinz Nam Dinh, bei der nicht nur Buddha selbst, sondern auch der hochverehrte Khong Lo gefeiert wird. Dabei wird auf dem Hong-Fluss ein Bootsrennen veranstaltet und im Dorf Drachentänze aufgeführt.

Die ethnischen Minderheiten in den Bergen des Nordens von Vietnam feiern ebenfalls in dieser Zeit viele Erntefeste – wer zur richtigen Zeit dabei ist, kann natürlich gerne mitfeiern.

Check Also

Traumhafte Natur kann man beim Trekking in Vietnam erleben

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.