Home / Land und Leute / Fauna Vietnams

Fauna Vietnams

Obwohl die Zerstörung der Lebensräume durch Brandrodung und der Einsatz von Entlaubungsmitteln im Vietnamkrieg der Tierwelt stark zugesetzt haben, zeigt sich die Fauna in Vietnam sehr vielfältig, wenn auch zahlreiche Tierarten in ihrer Existenz ernsthaft bedroht sind. Dazu zählen leider auch die bekanntesten Tierarten, zum Beispiel der Asiatische Elefant, der Indochinesische Tiger und das sehr seltene Java-Nashorn. In Vietnam lebt auch der Weißwangengibbon, der weltweit zu den seltesten Affenarten zählt.

Neben der Zerstörung der Lebensräume ist auch die Wilderei ein großes Problem. Viele Tiger und Nashörner werden illegal getötet, um daraus eine traditionelle Medizin herzustellen. In Vietnam existieren den Schätzungen zufolge nur noch etwa 200 Tiger und bis zu 60 wild lebende Elefanten. Vermutlich sind sogar die letzten vietnamesischen Java-Nashörner im Jahr 2010 der Wilderei zum Opfer gefallen. Zwar hat sich das Land offiziell dem internationalen Artenschutzabkommen verpflichtet. Die Realität sieht allerdings häufig anders aus. Viele Vietnamesen scheren sich nicht darum, ob das Tier, das bei ihnen in der Pfanne landet, geschützt ist oder nicht. Traurig ist auch das Schicksal der Kragenbären, die unter qualvollen Bedingungen dahinvegetieren. Denn ihr Gallensaft ist auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der traditionellen Medizin. Der kostbare Saft wird den Bären bei lebendigem Leib abgezapft.

Die Natur von Vietnam bietet ein großes Spektrum an Abwechslung!
Die Natur von Vietnam bietet ein großes Spektrum an Abwechslung!

Des Weiteren beherbergen die Wälder Vietnams mehrere Primatenarten, zum Beispiel Plumploris, Makaken und Languren. Außerdem streifen Marmorkatzen, Malaienbären und verschiedene Schleichkatzen durch das dichte Unterholz. Zu den häufigen Paarhufern zählen die Muntjaks, die Banteng-Rinder, Gaure, Kantschile und andere Hirscharten. Zusätzlich leben in Vietnam verschiedene Nagetiere und Fledermäuse. Allgegenwärtig sind Vögel, beispielsweise Fasane, Eulen, Reiher und die auffallend geformten Nashornvögel mit ihrem wuchtigen Schnabel. In den Gewässern leben Krokodile und Frösche. Des Weiteren ist das Land reich an Insekten, Schlangen und Echsen. Eine im Wasser lebende Besonderheit ist der Mekong-Riesenwels als einer der weltweit größten Süßwasserfische. Leider ist auch der Riesenwels vom Aussterben bedroht.

Zahlreiche Neuentdeckungen in Vietnam versetzen die Wissenschaftler immer wieder in Erstaunen. Man geht davon aus, dass es in Vietnam einst Tierarten gab, die ausstarben, noch ehe sie entdeckt werden konnten. Eine Exkursion durch die Wälder Vietnams ist daher immer ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang. So haben zum Beispiel Forscher das Vu-Quang-Rind mit seinem braunen Fell und seiner auffallend weißen Gesichtszeichnung erst im Jahr 1992 entdeckt. Und vor nicht einmal zehn Jahren fanden Forscher im Regenwald in der Provinz Thua Thien Hue eine bislang unbekannte Schlangenart sowie zwei Schmetterlingsarten.

Fauna Vietnams: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Fauna VietnamsLoading...

In Vietnam leben nicht nur zahlreiche wilde Tiere. Vietnam ist vor allem als Herkunftsland des Pangasius bekannt. Der Pangasius ist bei uns in den letzten Jahren zu einem Art Modespeisefisch geworden. Gezüchtet werden die genügsamen Tiere in großen Becken.

Check Also

Traumhafte Natur kann man beim Trekking in Vietnam erleben

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.