Home / Beste Reisezeit / Reisezeit und Klima in Südvietnam

Reisezeit und Klima in Südvietnam

In Südvietnam herrscht tropisches Klima vor; hier ist es im Vergleich zum Norden wesentlich trockener und sonniger. Das Klima lässt sich in Südvietnam in drei Jahreszeiten unterteilen: In der „kühlen“ Jahreszeit von November bis Januar steigen die Temperaturen in der Gegend um Ho Chi Minh City zwar tagsüber auf 28 °C bis 30 °C, nachts kühlt es allerdings oft auf unter 20 °C ab. Eine Reise durch den Süden Vietnams ist in dieser Zeit sehr empfehlenswert, da Trockenzeit vorherrscht (man also nicht durch plötzliche Regenfälle überrascht wird), die Temperaturen angenehm sind und die Luftfeuchtigkeit noch nicht so hoch ist.

Von Februar bis Mai wird das Klima mit Temperaturen über 35 °C sehr schwül. Die hohe Luftfeuchtigkeit kann in diesen Monaten gerade bei Touristen mit Kreislaufproblemen zu Problemen führen. Die Regenzeit von Juni bis Oktober ist zwar auch heiß, bringt aber durch kurze, heftige Regengüsse eine kleine Abkühlung. Die optimale Reisezeit für den Süden liegt daher zwischen November und Januar.

Beste Reisezeit und Klima in Nha Trang

Nha Trang ist gerade im Vergleich zum Rest von Südvietnam außergewöhnlich gut gelegen, da Nha Trang nicht von den Monsun Winden betroffen wird. Die 6-monatige Regenzeit mit plötzlichen, heftigen Regenschauern gibt es in Nha Trang daher nicht. Die Stadt hat ein warmes, angenehmes Klima fast über das gesamte Jahr vorzuweisen. Einzige Ausnahme bilden hier der späte Oktober sowie die Monate November und Dezember. Folglich trifft man das mildeste Klima und somit die beste Reisezeit in den anderen 10 Monaten vor.

 

Beste Reisezeit und Klima in Dalat

In Dalat findet man fast das ganze Jahr über ein angenehmes Klima vor, auch in der Regenzeit kommt es hier häufig zu Sonnenschein. Die Trockenzeit liegt in den Monaten November, Dezember, Januar sowie Februar und März. Die Regenzeit hingegen in den Monaten April bis Oktober. In den Wintermonaten herrscht eine Durchschnittstemperatur von 10 Grad Celsius, während man in den Sommermonaten einen Durchschnitt von 20 Grad Celsius erwarten kann. Die beste Reisezeit mit dem angenehmsten Klima liegt hier in den Monaten November bis März, da die Luft hier frisch und kühl ist.

Wie oben bereits beschrieben, herrscht in Dalat die für Südvietnam typische Teilung in die drei Saisonzeiten. Dabei ist es in Dalat jedoch niemals stürmig, nur gelegentlich kommen durch die berglose Ostseite der Stadt Winde aus Richtung Meer.

Reisezeit und Klima in Südvietnam: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,67 von 5 Punkten, basieren auf 43 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Beste Reisezeit und Klima in Ho Chi Minh City

Ho Chi Minh City (ehemals Saigon) ist die größte Stadt im Süden Vietnams. Die Stadt hat ein tropisches Klima. Der durchschnittliche Feuchtigkeitsanteil liegt bei 75 %, die durchschnittliche Temperatur liegt bei ca. 28 Grad Celsius. In der ehemaligen Hauptstadt von Südvietnam ist es generell warm. Die beste Reisezeit richtet sich nach der Monsunzeit in dieser Region von Vietnam – diese liegt zwischen den Monaten Mai bis November. Während der Regenzeit können die Regenschauer lang und heftig sein, jedoch sind kürzere Regenschauer, die sich schnell wieder auflösen, die Regel. Folglich liegt die Trockenzeit in den Monaten Dezember, Januar, Februar, März und April.

Check Also

Traumhafte Natur kann man beim Trekking in Vietnam erleben

Trekking in Vietnam

Von den hohen Bergen im Grenzgebiet zu China bis zum französisch geprägten Dalat im Süden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.